Echte Team-Motivation am Pike Place Market!

Als ich vor kurzem bei einer Prüfung an der Hochschule der Wirtschaft für Management eine Präsentation zum Thema „Einfluss der sozialen Arbeit auf die Mitarbeiterführung“ hörte, wurde das Beispiel vom Pike Place Market verwendet.

Bei mir kamen sofort Erinnerungen von damals hoch, als ich mit meinem Mann morgens um 7.00 Uhr noch halb verschlafen über den Pike Place Market in Seattle schlenderte.

Ich wurde schnell wach, als mir die Fische um die Ohren flogen und die Verkäufer lautstark uns Ihre Fische schmackhaft machten.

Was haben diese Verkäufer, was andere nicht haben? Sie verkauften doch nur Fisch, oder?

Diese Fragen gingen mir damals durch den Kopf und ich war wirklich sprachlos, mit welchem Enthusiasmus und Spaß „einfacher“ Fisch verkauft wurde. Und ich bin mir sicher, dass keiner der Fisch-Verkäufer auf die Idee kommen würde, seinen Job zu wechseln.

Ich machte mich auf die Recherche nach dem WARUM und bin auf die Fish-Philosophie gestoßen. Klar, konnte eine solche Motivation der Arbeiter nicht lange geheim bleiben und mit dem richtigen Marketing ist hieraus ein Konzept geworden.

Dieser Fischmarkt gehört mittlerweile zu den großen Attraktionen der Stadt, die kein Tourist verpasst, wenn er Seattle be­sucht. Im Jahr 2001 wurde der Pike Place­ Fischmarkt von CNN zum beliebtesten Ar­beitsplatz der vereinigten Staaten erkoren.

Wenn Sie mehr wissen möchten, kontaktieren Sie mich!

gleich anrufen: 0151 70014996

Hier sind die 4 Motivanions-Ansätze:

1. Übernimm Eigenverantwortung für Dein Leben!

Wenn Du zur Arbeit gehst, hast Du immer die Wahl, wie Du Deine Arbeit machen möchtest. Du kannst jammern und im „Opfermodus“ feststecken oder als positiv denkender Mensch dagegenhalten und das Beste daraus machen.

Du kannst nicht beeinflussen, was in Deinem Leben passiert, aber Du kannst immer beeinflussen, wie Du darauf reagierst. „Love it, leave it or change it“, dass sind Deine möglichen Reaktionen um von der „Opferrolle“ in die „Gestalterrolle“ zu kommen.

Denke auf eine bestärkende, positive Art, denn Deine Gedanken beeinflussen Deine Gefühle, die wiederum Dein Handeln und die Ergebnisse, die Du erzielst, beeinflussen.

Übernimm die Eigenverantwortung für Deine Gefühle, Reaktionen und Dein Tun, es lohnt sich!

2. Habe Spaß an Deinem Arbeitsplatz!

Gebe Dir selbst die Erlaubnis, Spaß an der Arbeit zu haben. Dies kannst Du „Schritt für Schritt“ tun. Kleinigkeiten, wie z.B. eine neue Grünpflanze oder ein schönes Bild helfen. Auch die Kaffeetasse mit einem lustigen Spruch kann Dich und andere zu einem Lächeln bringen. Habe Mut und probiere etwas aus!

3. Lobe andere und gehe wertschätzend mit Ihnen um!

Wenn Wertschätzung und Anerkennung im beruflichen Umfeld zu kurz kommen, sind die Ergebnisse vorhersehbar…

Mit Wertschätzung ist nicht gemeint: gleichbleibende Freundlichkeit und in Watte packen. Keine warme Milch, sondern eine respektierende Art, den anderen als vollwertigen Partner auch bei Konflikten und harten Auseinandersetzungen zu achten.

Mach Deinen Kollegen, Mitarbeitern, Führungskräften und Kunden eine Freude! Lobe Sie und zeige Ihnen Anerkennung. Nimm Dir Zeit für Sie und sei hilfsbereit.

Reich ist nicht der, der viel hat, sondern viel gibt.

4. Lebe im Hier und Jetzt!

Konzentriere Dich auf das hier und jetzt und sei nicht schon einen Schritt weiter. Sei anwesend und bei der Sache und lass Dich auf echten menschlichen Kontakt ein. Die Dinge, die wir nur mit halbem Herzen tun, erschöpfen uns am meisten und machen uns müde.

„Für immer FISH!“ zeigt, wie man positive Veränderungen nachhaltig umsetzen kann, und beweist, dass Spaß und Motivation im Beruf nicht tiefgekühlt werden müssen, um lange frisch zu bleiben.